info@Tennis-Zentrum-Weinsfeld.de
Tel: 09179/63 47 Öffnungszeiten: Mo - So von 08:00 bis 23:00

 

 

HYGIENEKONZEPT

Tennis Zentrum Weinsfeld

 

(Coronavirus SARS-CoV-2, Stand: 15.09.2020)

 

  1.    Bei Krankheitssymptomen wie Fieber und Husten bitten wir Sie zuhause zu bleiben.

  2.    Am Haupteingang der Anlage weisen wir auf folgende Verhaltensregeln hin: 

         Kontaktlose Begrüßung (kein Händeschütteln, keine Umarmung, kein Ellbogen- / Fußcheck) 

         Das Betreten des Hauptgebäudes ist ausschließlich mit Mund- & Nasenschutz möglich - (gilt fJahren) 

         Abstand halten (mindestens 1,5 Meter) 

         Richtig Händewaschen, Niesen & Husten 

         Die Toiletten / Duschen  Umkleideräume können genutzt werden 

         Alle mitgebrachten Dinge (Trinkflaschen, Verpackungen, Müll etc.) müssen wieder mitgenommen werden 

        

  3.    In den Toiletten hängen Hinweisschilder wie Wasch- & Desinfektionsregeln 

 

  4.    An allen Toiletten steht ausreichend Desinfektionsmittel & Papierhandtücher 

 

  5.    Der Mindestabstand von 1,5 Metern muss immer zu allen anderen Personen auf der Anlage eingehalten              werden. 

         Dies gilt auch für den dazugehörigen Parkplatz und den direkten Weg zur Anlage. 

  6.    Die Toiletten stehen zur Verfügung und werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert. 

 

  7.    Die Nutzung des Restaurants richtet sich nach den gesetzlichen Verordnungen für die Gastronomie.

 

  8.    Personen, welche Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen hatten oder Personen mit                        unspezifischen 

         Allgemeinsymptomen & respiratorischen Symptomen jeder Schwere, dürfen die Anlage nicht betreten. 

 

  9.    Alle Mülleimer auf der Anlage werden regelmäßig geleert. 

 

 

 10.    Alle Handgriffe werden in Abständen von maximal 60 Minuten desinfiziert.   (Eingangstüren & Toiletten                aller Bereiche)  

 

11. Alle Mitarbeiter tragen während der Dienstzeiten einen Mund- /    Nasenschutz. 

 

 

SPIELBETRIEB TENNIS & TENNISSCHULE

 

  1.    Der Mindestabstand unter den Spielern muss mindestens 1,5 m betragen. 

 

  2.    Am Eingang der Tennisplätze weisen wir auf folgende Verhaltensregeln auf dem Platz hin: 

         Kontaktlose Begrüßung (kein Händeschütteln, keine Umarmung, kein        Ellbogen- / Fußcheck) 

         1,5 Meter Abstand halten
         Richtig husten & niesen
         Es sind keine Zuschauer und Begleitpersonen erlaubt 

         Alle mitgebrachten Dinge (Trinkflasche, Verpackungen, Müll) wieder     mitnehmen 

 

  3.    Die Spielerbänke sind mit ausreichend Abstand positioniert (jeweils an der T-Linie). 

 

  4.    Ein Trainer kann mehrere Personen trainieren. Es muss aber im Gruppentraining zu jedem Zeitpunkt                    gewährleistet sein, dass der Abstand von 1,5 Metern zwischen den Spielern eingehalten wird.

 

  5.    Das Betreten und Verlassen des Platzes muss auf direktem Weg erfolgen. Nachfolgende Spieler dürfen den          Platz erst betreten, wenn er vollständig geräumt wurde. 

 

  6.    Belüftung: 

         Während den Kursen bleiben Hallentüren offen. Die am Hallendach installierte Frischluftzufuhr bleibt d                durchgehend geöffnet.

         Fenster in den  Umkleideräumen sowie Gastronomie werden regelmäßig geöffnet. Lüftungssystem in der              Gastronomie ist durchgehen eingeschaltet.

  

 

Nutzung von Umkleidekabinen und von Duschen

 

  1.    Diese richten sich nach den örtlichen Gegebenheiten, d.h. es gibt keine allgemeinen Bestimmungen,                    sondern jeder Verein muss die Vorgaben aus der jeweils aktuellen Fassung der staatlichen                                  Infektionsschutzmaßnahme erfüllen und an seine Verhältnisse anpassen.

 

  2.    Nach Möglichkeit bitten wir die Gäste zuhause zu duschen.

 

  3.    Betreten nur mit Mund-Nasenschutz. Dieser muss durchgehend in der Kabine getragen werden und dar nur          zum Duschen abgenommen werden. Für Belüftung: 

 

  4.    Es dürfen nur die markierten Plätze in der Kabine genutzt werden. (Abstand 1,5m)

 

  5.    Maximale Personenanzahl in der Damenumkleide: 2 

         (erfüllt die Richtlinie 4 qm pro Person)

 

  6.    Maximale Personenanzahl in der Herrenumkleide: 2 

         (erfüllt die Richtlinie 4 qm pro Person)

 

  7.    In beiden Umkleiden steht derzeit nur jeweils ein Duschplatz zur Verfügung.

 

  8.    Fenster immer gekippt lassen um eine stetige Durchlüftung zu gewährleisten.

 

 

 

Des weiteren setzten wir im TZ Weinsfeld die folgend beschriebenen vom BTV festgesetzten Hygiene- und Verhaltensregelen vom 22.09.2020 um:

 

 

       HYGIENE- UND VERHALTENSREGELN DES BTV 

       für Tennisanlagen während der Covid-19-Pandemie 

 

·       Stand 21.09.2020 

 

 

·       Aus dem Schutz- und Hygienekonzept im Bereich des Sports (§9 der 6. BaylfSMV) für den Freistaat Bayern und den allgemeinen Hygieneanforderun- gen lassen sich folgende Hygiene- und Verhaltensregeln für Tennisanlagen ableiten. Wichtigstes Grundprinzip ist dabei, dass immer ein Abstand unter allen Personen auf der Anlage von mindestens 1,5 Metern einzuhalten ist. Bitte beachten Sie: Städte, Gemeinden oder Landkreise können je nach Infektionsgeschehen auch eigene Regelungen erlassen. Diese sind dann unbedingt einzuhalten. 

 

·       WAS MÜSSEN VERANTWORTLICHE FÜR TENNISANLAGEN BEACHTEN? 

 

·       Die Informationen »Was müssen Spieler und Zuschauer beachten?« sind allen Mitgliedern und Gästen zuverlässig zur Kenntnis zu bringen, z.B. durch Aushang, E-Mail, Rundschreiben, Vereinshomepage, soziale Medien etc. Gleiches gilt für zukünftige Aktualisierungen dieser Hygiene- und Verhaltensregeln. Auf Verlangen ist der zuständigen Kreisverwal- tungsbehörde ein standortspezifisches Schutz- und Hygienekonzept vorzulegen. Die BTV-Dokumente dienen als Vorlage, müssen aber insbesondere im Bereich »Umkleiden und Duschen« individuell an- gepasst werden. 

 

·       Das Training sollte kontaktlos erfolgen, das heißt, es sollte keine Demonstration am Schüler stattfinden, und die Spieler sollten den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten. Großgruppentraining oder das Aufstellen von mehreren Kleinfeldnetzen auf einem Tennisplatz
ist möglich. Die Gruppengröße sollte allerdings so gewählt werden, dass die Voraussetzungen für den Mindestabstand geschaffen werden können. Es liegt in der Einschätzung des Trainers, Kindergruppen gege- benenfalls auf eine geringere Anzahl zu reduzieren und entsprechende Trainingsformen zu wählen, um dies zu ermöglichen. 

 

·       Die Öffnung der Umkleiden und sanitären Anlagen ist laut BLSV unter der Beachtung folgender Schutzmaßnahmen erlaubt: Oberstes Gebot hat die Einhaltung des Mindestabstands, z.B. durch die Nicht-Inbetrieb- nahme von jedem/r zweiten/r Waschbecken, Pissoir, Dusche, etc. Zwischen Waschbecken und Duschen ist ein wirksamer Spritzschutz erforderlich. In Mehrplatzduschräumen müssen Duschplätze deutlich voneinander getrennt sein. Die Lüftung in den Duschräumen sollte ständig in Betrieb sein. Die Stagnation von Wasser in den außer Betrieb genommenen Sanitäranlagen ist zu vermeiden. Haartrockner dürfen benutzt werden, wenn der Abstand zwischen den Geräten mindestens 2 Meter beträgt. Die Griffe der Haartrockner müssen regelmäßig des- infiziert werden. Die Nutzung von sog. Jetstream-Geräten ist nicht er- laubt. Weiter unterliegen Duschen und Umkleiden einer an die Nutzungs- situation angepassten Reinigung. Die Anzahl der Personen in den Um- kleiden orientiert sich an deren Größe und den vorhandenen Lüftungs- möglichkeiten. Der BTV empfiehlt hier 4 m2 pro Person in Umkleiden anzusetzen. Die maximal zulässige Personenzahl sollte auf der Umkleide- türe bekanntgegeben werden. In der Umkleide besteht Maskenpflicht. 

·       Es ist immer für ausreichende Menge an Einmal-Handtüchern und Seife im Spender zu sorgen. Wo das Händewaschen mit Seife nicht möglich ist, sind Spender mit Desinfektionsmitteln bereitzuhalten. Ein Desinfektionsmittelspender im Eingangsbereich oder an anderer geeigneter Stelle wird empfohlen. 

 

·       Die Nutzung von Tennishallen ist zu Trainingszwecken, zum freien Spiel (Einzel und Doppel) und zum Wettkampf erlaubt. Beim Betreten der Halle muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Beim Spiel darf diese selbstverständlich abgenommen werden. Angeleitete Trainings- einheiten sind auf 120 Minuten zu beschränken. Zwischen den einzelnen Trainingseinheiten muss ausreichend gelüftet werden. 

 

·       Zuschauer sind zugelassen: Aber zwischen allen Besuchern und Mit- wirkenden muss ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Für die Besucher gilt in geschlossenen Räumen Maskenpflicht, solange sie sich nicht an ihrem Platz befinden. Dabei gilt die Maskenpflicht für Zuschauer auch auf Stehplätzen, wenn der Mindestabstand von 1,5 Me- tern nicht eingehalten werden kann. In geschlossenen Räumen sind höchstens 100 und unter freiem Himmel höchstens 200 Besucher zu- gelassen. Bei Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichne- ten Sitzplätzen beträgt die Anzahl der möglichen Besucher in geschlos- senen Räumen höchstens 200 und unter freiem Himmel höchstens 400. 

 

·       Vereinsräume müssen nicht mehr generell geschlossen sein und dür- fen damit unter Berücksichtigung der allgemeinen Kontaktbeschrän- kung im öffentlichen Raum, des Allgemeinen Abstandsgebots genutzt werden: Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur ge- stattet: mit Angehörigen des eigenen Hausstands, Ehegatten, Lebens- partnern, Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwand- ten in gerader Linie, Geschwistern sowie Angehörigen eines weiteren Hausstands, oder in Gruppen von bis zu 10 Personen; Jeder wird ange- halten, die physischen Kontakte zu anderen Menschen auf ein Minimum zu reduzieren und den Personenkreis möglichst konstant zu halten. Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 Metern einzuhalten. In geschlossenen Räumlichkeiten ist stets auf ausreichende Belüftung zu achten. Es ist erlaubt, Versammlungen und Gremiensitzungen unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln abzuhalten. Im Innenbereich mit max. 100 Personen, im Außenbereich mit max. 200 Personen. Dabei ist ein Hygienekonzept auszuarbeiten und auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorzulegen. 

 

·       Soweit in einer Sportstätte gastronomische Angebote gemacht wer- den, gelten die entsprechenden Regelungen und Rahmenhygiene- konzepte der Staatsregierung (u.a.: Einhaltung der Mindestabstände, Maskenpflicht für Gäste, solange sie sich nicht am Platz befinden, Kontaktdatenaufnahme der Gäste). Die Verantwortung zur Einhaltung der allgemeinen Voraussetzungen gemäß BaylfSMV trägt der Betreiber. 

 

·       Auf den Plätzen ist dafür zu sorgen, dass die Bänke mit einem Mindest- abstand von 1,5 Metern aufgestellt werden. Wo möglich, sollte sicher- gestellt werden, dass wenige Gegenstände von mehreren Personen genutzt werden. Jeder Trainer sollte z.B. seinen eigenen Ballkorb/ -wagen verwenden, Sammelrohre für Bälle sollen nicht benützt wer- den. Wo dies nicht möglich ist, sollten die Materialien beim Nutzungs- wechsel desinfiziert oder gründlich gereinigt werden. 

 

·       Um eventuelle Infektionsketten nachvollziehen zu können, ist eine Dokumentation aller anwesenden Personen auf der Tennisanlage zu gewährleisten. Zu dokumentieren sind: Name, Vorname, Aufenthalts- zeitraum, Telefonnummer oder E-Mail. Dies erfolgt entweder elek- tronisch oder in Papierform. Beim offiziellen BTV-Wettspielbetrieb und bei offiziellen Turnieren ist die Dokumentation der Teilnehmer durch die BTV-Systeme gewährleistet. 

 

·       Bitte beachten Sie unbedingt diese Regeln. Jeder ist selbst dafür verantwortlich, dass auf Tennisanlagen die Hygiene- und Verhaltensregeln eingehal- ten werden. Beim Betreten der Anlage ist von jeder Person ab sechs Jahren eine Mund-Nasen-Bedeckung mitzuführen und im Bedarfsfall (siehe oben) aufzusetzen. Nur so ist gewährleistet, dass es zu keiner Wiederzunahme der Infektionen kommt, die nun erfolgte Freigabe des Tennissports weiter Bestand hat und weitere Lockerungen folgen können. Weitere Hinweise zu den genannten Punkten finden Sie stets aktuell auf der Corona- Seite im BTV-Portal (www.btv.de > Aktuelles).